Elternsorgentelefon für die Grundschulen in Wössingen und Jöhlingen

 

Die Decke fällt zu Hause auf den Kopf, die Kinder sind launisch, die Eltern überfordert: Und dann sollen neben all den Sorgen bei der Arbeit oder im eigenen Homeoffice mit den Kindern die Schulaufgaben gemacht werden. Manchmal fehlt es an den Nerven oder an nötigen Kenntnissen die Kinder angemessen bei den Hausaufgaben zu unterstützen, oder es kommt zu Diskussionen mit den Aufgaben, die es ja auch schon vor Corona teils gab.

Fehlt vielleicht auch einfach der richtige Drucker, die Patrone ist leer, oder es gibt zu Hause gar kein funktionierendes technisches System?

 

Auch nach den Aufgaben brauchen Kinder Beschäftigung und die Ideen gehen aus.

 

Die Schulsozialarbeit zusammen mit der Jugendsozialarbeit bietet ab Montag, 4. Mai, ein Sorgentelefon für Eltern und Kinder an. Hier kann man sich Rat und Hilfe holen und Unterstützung finden.

 

-          wenn Sie Kontakt zu Lernbegleitern suchen, die Ihrem Kind (online) bei den Hausaufgaben helfen.

-          wenn Sie technische Unterstützung zum Bewältigen der Aufgaben brauchen.

-          wenn Sie Kontakte suchen zu Eltern, Lehrern oder Krisenberatungen

-          wenn Sie Fragen/Anregungen/Kritik haben oder Hilfe anbieten wollen

 

Rufen Sie an! Das Telefon ist morgens und nachmittags besetzt:

 

Montag, Dienstag und Donnerstag von 8:30 bis 11:30 Uhr bei Herr Lehr, Schulsozialarbeit (Tel. 07203-914514)

 

Montag bis Donnerstag von 13.00 bis 16:00 Uhr bei Frau Leuser, Jugendsozialarbeit (Tel. 0151-57116695)

 

 

Darüber hinaus suchen wir SchülerInnen ab Klasse 8, die gerne Grundschüler beim Lernen (online z.B. Über skype oder Whatsapp) unterstützen wollen. Bitte wendet euch an den Schulsozialarbeiter Herrn Lehr oder Jugendsozialarbeiterin Frau Leuser.