Wir sind die Klasse 10

 

Hey ihr da draußen!

 

Wir sind die Klasse 10 aus der Walzbachschule Jöhlingen.

Wir sind die coolste Klasse der ganzen Schule.

Wir haben immer Spaß im Unterricht, und sind vor allem in der ersten Stunde sehr gesprächig und aufmerksam.

 

Die ganze Klasse hat sich lieb. (Inklusive Lehrer)

 

Besuch bei der Bundeswehr in Bruchsal

 

Am 17. September waren wir bei der Bundeswehr in Bruchsal.

Morgens um 7 Uhr holte uns ein Bus ab und fuhr uns nach Bruchsal.

Dort angekommen gingen wir in eine große Halle mit Bänken wo auch schon andere Klassen aus anderen Schulen saßen.

Als alle Schulklassen angekommen waren,erklärte uns ein Bundeswehrangehöriger, den Tagesablauf.

Wir liefen verschiedene Stationen ab.Eine Station war,dass man mit den Fahrzeugen der Bundeswehr fahren durfte, zum Beispiel mit dem Panzer.

Manche Schüler fuhren auch mehrere Runden mit den verschiedenen Fahrzeugen, weil es ihnen so Spaß machte.

Eine andere Station wiederum war, wie sie die Bundeswehrfahrzeuge reinigten oder man konnte an einem Hürdenlauf durch die aufgebauten Gegenstände teilnehmen.

Dann gab es auch typisches Bundeswehr - Mittagessen, wieder in der großen Halle.

Alle freuten sich, denn draußen war es kalt und in der Halle  warm.

Es gab Spaghetti Bolognese mit Tofu, damit es auch Vegetarier etwas essen konnten.

Nach der Mittagspause ging es weiter. Alle gingen zur nächsten Station bei der es z.B. um das Überleben in der Wildnis ging.

Nachdem alle mit den Stationen fertig waren, ging es nach der gemeinsamen Verabschiedung auch schon wieder nach Jöhlingen. Ein anstrengender, aber auch informativer Tag ging zu Ende.

U -18 Wahl

 

Am 13.09.2013 haben wir die Walzbachschule von Klasse 6-10 an der U-18 Wahl im Jugendzentrum (JuZe) in Wössingen teilgenommen. Die U-18 Wahl ist eine Wahl, an der die Schüler, Kinder und Jugendliche die Bundestagswahlen simulieren.

 

Bevor die U-18 Wahl stattfand haben wir im Unterricht uns mit dem Thema Bundestagswahlen, Parteien und mit den lokalen Bundestagskanidiaten beschäftigt.

Wir die Klasse 10 haben zuerst einen Film über die U-18 Wahl angeschaut. Darin wurde deutlich gemacht, wie eine Wahl durchgeführt wird. Danach sind wir in die Wahlkabinen gegangen, haben unseren Stimmzettel ausgefüllt. Wir haben mit unseren Stimmen eine/n Abgeordnete/n und eine Partei gewählt. Als wir gewählt hatten haben wir unsere Stimmzettel in die selbstgestaltete Wahlurne gegeben. Danach durften wir uns noch im JuZe umschauen,chillen und anschließend sind wir dann wieder in die Schule gefahren.

 

Elena & Sandra♥

Tage der Orientierung

 

Tag 1

 

Wir sind vom 7.10.13 bis zum 9.10.13 nach Bühl zu den Tagen der Orientierung gefahren. Die Tage der Orientierung waren drei Tage, an denen wir uns mit dem Thema “Beziehungsweise“ beschäftigt haben. Es ging um Liebe , Sexualität und Partnerschaft und wir hatten uns das Thema selbst ausgesucht.

Um 12:51 Uhr sind wir an Jöhlingen West abgefahren.  Etwa um 14:00 Uhr kamen wir am Haus Sonneck an. Als erstes haben wir die Zimmer bezogen und uns umgeschaut. Nachdem jeder ein Zimmer und ein Bett hatte, gab es erstmal Kaffee und Kuchen zur Stärkung. Nach einer kleinen Pause ging es  mit ein paar Vorstellungsspielen los.

Als auch der Speise- und Waschplan fertig war gab es warmes Abendessen, das von uns zu bereitet wurde. Später am Abend haben wir uns in vier Gruppen aufgeteilt und verschieden Stationen bearbeitet. Unter anderem haben wir ein Video zum Thema „Liebe ist...“ gedreht. Diese Videos haben wir uns dann später in Sternstunde angeschaut und nochmal darüber geredet. Um 24:00 Uhr war Bettruhe.

 


Schwarzwald Tag 2

 

Es begann alles mit einem lauten Weckruf am frühen Morgen.
Um 8 Uhr saßen bereits alle am Frühstückstisch und warteten sehr hungrig auf das Frühstück. Nach dem Frühstück gingen viele in ihr Zimmer oder sie verbrachten ihr tolle Freizeit an der Tischtennisplatte. In der Zwischenzeit bereiteten die Chefköche ( Fabio, Bruno und Eloy ) das feine Mittagessen zu. Um 11 Uhr ging jeder in seine Gruppe um sich über das Thema Beziehung zu unterhalten. Nun gab es um 12 Uhr Mittagessen und wir trafen uns alle wieder gemeinsam zum Mittagessen. Danach war es wieder Zeit in die Arbeitsgruppen zu gehen und am Thema „ Was bedeutet Beziehung für dich“ zu arbeiten. Wir haben uns währenddessen einen sehr lehrreichen Film angeschaut. Nach der intensiven Arbeit in unseren Gruppen  waren wir alle sehr hungrig und wir  vesperten alle gemeinsam das schöne Abendbrot. Danach ging wieder jeder seine freie Zeit genießen. Einige sind an diesem Abend wandern gegangen (Albert, Fabio, Georg , Eloy und Nico- Fabian). Sie waren im dunklen Wald auf der geheimnisvollen Suche nach Burg Windeck. Stunden später kamen sie ihrem Ziel näher. Um 23:30 waren wir alle zu unserer letzten Sternstunde vereint, bei der wir unser Feedback zum heutigen geben durften .

 


Tag 3

 

Der dritte Tag begann mit einer grausamen Musik zum Aufstehen.

Daraufhin folgte ein großartiges Frühstück von Georg, Necip und natürlich dem besten Lehrer den es gibt, Herr A. Epting.

Direkt im Anschluss haben wir unsere Koffer gepackt und unsere Zimmer aufgeräumt.

Dann haben wir uns alle gemeinsam draußen vor dem Haus getroffen und ein paar Aufwärmspiele gespielt, bei dem wir viele Witze gemacht und gelacht haben.

Danach haben wir uns in der Aula getroffen und haben das Postbotenspiel gespielt, in dem sehr viele lustige und ziemlich intime Fragen von den Jungs an die Mädchen und von den Mädchen an die Jungs über unser Arbeitsthema „Liebe, Sexualität und Partnerschaft“ gestellt wurden.

Zum Schluss haben wir noch das ganze Haus blitze blank gesäubert, so dass man sogar vom Boden hätte essen können.

Kurz vor  der Abfahrt, haben wir noch ein kleines Fotoshooting zur Erinnerung gemacht.

Während der Heimfahrt waren alle wegen der letzten Nacht sehr geschafft und übermüdet  und somit wurde der fehlende Schlaf auf der Heimfahrt nachgeholt.