Wir sind die Klasse 1a

In unsere Klasse gehen 9 Mädchen und 13 Jungen. Unser Klassenzimmer befindet sich im Alten Schulhaus der Walzbachschule Jöhlingen.

Wir haben zusammen immer viel Spaß, wenn wir lesen, rechnen, schreiben, singen oder malen.

Seit Schuljahresbeginn haben wir schon viele Buchstaben und Zahlen kennen gelernt, die wir auf verschiedene Art und Weise „schreiben“, indem wir sie kneten, puzzeln, in den Sand schreiben, tasten, gehen oder stempeln.  

Beim Lesenlernen üben wir auch mit Lautgebärden, so dass wir sehr schnell gelernt haben, die ersten Wörter und kleine Sätze zu lesen. Wir üben das Lesen auch fleißig auf der Lesestraße, um immer besser zu werden.

 

 

 

Es ist immer wieder spannend, wenn uns Experten im Unterricht besuchen. Frau Pfund von der Jugendzahnpflege besuchte uns an einem Vormittag im März. Im Unterricht hatten wir schon viel über unsere Zähne und die Zahnpflege gelernt, so dass wir im Gespräch mit Frau Pfund viele ihrer Fragen beantworten konnten. Die Geschichte vom zahnlosen Frosch war sehr lustig und hat uns sehr gefallen. Am Ende der Stunde verteilte Frau Pfund an jedes Kind ein Zahnpflegeset.

Im Mai 2012 hatten wir die BeKi-Ernährungs-Fachfrau Frau von Benthen zu Besuch, die uns erklärte, wie wichtig eine gesunde Ernährung gerade für Kinder ist.

Sie erzählte uns von Kater Puck, dessen Lieblingshobby das Kochen ist. Kater Puck brauchte unsere Hilfe, damit er nur gesunde Dinge kocht. Auf einer Ernährungspyramide sahen wir schnell, welche Lebensmittel uns gut tun und welche nicht. So halfen wir Kater Puck, die Lebensmittel auf der Ernährungspyramide zu sortieren.

Dann durften wir selbst ein gesundes Frühstück zubereiten. Frau von Benthen hatte leckere Lebensmittel vorbereitet, aus denen wir Brotgesichter machten. Das beste aber war, dass die Brotgesichter nicht nur toll aussahen, sondern auch sehr lecker schmeckten.

Im Juli haben wir zusammen mit unserer Partnerklasse 1 b einen Ausflug auf den Turmberg in Durlach unternommen. Wir sind zunächst mit der S-Bahn nach Durlach gefahren. Dann ging es weiter mit der Tram. Mit der Turmbergbahn, einer Zahnradbahn, ging es dann hinauf auf den Turmberg. Oben angekommen haben wir erst einmal die tolle Aussicht bewundert.

Dann wanderten wir zum großen Abenteuerspielplatz im Wald. Dort angekommen, haben wir erst einmal gevespert, um anschließend den Spielplatz zu erkunden.

Es war sonniges Wetter an diesem Tag und es hat uns viel Spaß gemacht, herumzutoben, zu klettern, zu rutschen, zu schaukeln oder im Sand zu spielen.