MAI

 

Tag der „Offenen Tür“ in der Walzbachschule Jöhlingen

 

Es zeigte sich wieder einmal, dass Freitag, der 13. ein absoluter Glückstag ist, denn bei herrlichstem Sonnenschein konnten die Schülerinnen und Schüler ihre zahlreichen Gäste auf dem vielfältig gestalteten Schulgelände willkommen heißen.

Begonnen hatte die Veranstaltung in der vollbesetzten Aula. Umrahmt von pfiffigen musikalischen Einlagen durch den Schulchor begrüßte Schulleiter Orschessek die Eltern, Verwandten, Interessierten, den Bürgermeister, Gemeinderatsmitglieder, Vertreter der Kooperationspartner von der Volksbank und Lafarge, den Schulrat, den Elternbeiratsvorsitzenden sowie Vertreter des Medienzentrums in

Karlsruhe . Danach wurden die neuen Starboards von der Volksbank Walzbachtal-Weingarten offiziell durch Herrn Marxen übergeben und von den Schüler-Medien-Mentoren eindrucksvoll präsentiert. Es folgten dann viele Ehrungen für hervorragendes Engagement beim Medien-Mentoren-Programm, sportliche Erfolge im Fußball, Handball, beim Turnen als auch für künstlerisch - kreative Ideen bei der Entwicklung eines Schullogos.

Im Anschluss daran durften die Besucher einen Blick hinter die Kulissen werfen, denn alle Klassenzimmer und Fachräume waren geöffnet. Auf eindrucksvolle Weise konnte so eine große Palette an Aktionen und Ausstellungen bewundert

werden. So gab es eine Vernissage `Blau´, die mit Kunstwerken in allen Blauschattierungen begeisterte. Einige Klassen präsentierten ihre momentanen Schulthemen wie Wiesenblumen, Vögel, Haustiere auf Stellwänden, mit Bastelarbeiten sowie schön gestalteten Hefteinträgen. Das Spektrum war groß und reichte von Preußlers Krabat bis zum Einbürgerungstest im Computerraum.

Unser Schulsozialarbeiter, Herr Lehr, hatte seine Tür geöffnet. Außerdem konnte man sich einen Einblick von den Räumen des Ganztagesbetriebs machen.

Auch auf dem Schulhof herrschte ein fröhliches Treiben, denn für die Kinder waren Slacklines, eine Hüpfburg und viele Geschicklichkeitsspiele aufgebaut.

Ein Graffitikünstler zeigte sich live in Aktion. Gemeinsam mit einigen Schülern der Werkrealschule entstand ein cooles Kunstwerk auf den Wänden der Sporthalle.

Natürlich war ebenfalls für das leibliche Wohl gesorgt. Neben leckeren Obstspießen, süßen Waffeln und Kuchen gab es deftige Brötchen und Getränke.

In diesem Zusammenhang möchten wir uns herzlich bei den Eltern bedanken, die mit Kuchenspenden und Hilfsdiensten zu einem guten Gelingen des Festes beigetragen haben. Unser Dank gilt aber auch allen Schülerinnen und Schülern für ihr großes Engagement.

 

 

S. Gerny

 

Wirtschaft macht Schule : Kooperationsunterzeichnung

 

In einer Feierstunde konnte am Freitag, den 20. Mai in der Walzbachschule Jöhlingen ein Kooperationsvertrag mit der Firma Lafarge Zement Wössingen GmbH unterzeichnet werden. Für die Schule ein weiterer Baustein für das gute Gesamtkonzept der Berufswegeplanung.

Nach der Begrüßung durch Schulleiter Orschessek , der die Wichtigkeit einer praxisnahen Vorbereitung auf das Berufsleben hervorhob, lobte die Schülersprecherin das Berufsorientierungskonzept der Walzbachschule .

Herr Villano, der Ausbildungsleiter von Lafarge, wies in seiner Rede darauf hin, dass von einer Partnerschaft alle profitieren, denn die Unternehmen brauchen gut ausgebildete Fachkräfte. Den Jugendlichen eröffnen sich durch eine Zusammenarbeit neue Erfahrungsräume, das Unternehmen kann sich aktiv an der schulischen Bildung beteiligen . Er überreichte dem Schulleiter auch im Namen der Werkleitung eine Spende für ein interaktives Whiteboard.

Der Vizepräsident der IHK Karlsruhe, Herr Grenke, berichtete, dass es seit dem Start der Bildungsoffensive `Wirtschaft macht Schule ´der IHK Karlsruhe vor drei Jahren bereits 498 Kooperationen gibt, die vielseitig und erfolgreich sind. Bürgermeister Burgey erwähnte die positiven Veränderungen der Walzbachschule in den letzten Jahren wie die Realisierung der Werkrealschule, die Namensgebung und den Ganztagesbetrieb.

Er betonte die gewinnbringende Bedeutung einer Partnerschaft zwischen Unternehmen und Schulen auch für die Gemeinde.

Alsdann wurde die Kooperation von Bürgermeister Burgey, Schulleiter Orschessek, Herrn Villano von Lafarge, Herrn Grenke von der IHK und der Schulsprecherin, Pauline Gosselin vertraglich besiegelt.

Für das schöne Rahmenprogramm bedanken wir uns bei den Schülerinnen und Schülern. Jasmin Klee , Klasse 3a, eröffnete die Feier mit einem Violinkonzert. Ihre Mutter begleitete sie am Klavier. Die Klasse 2b improvisierte gemeinsam mit ihrer Lehrerin, Frau Steveling, den `Frühling´von A. Vivaldi. Für witzige Unterhaltung sorgte die Klasse 6 mit einem Sketch über neue Technologien.

Vier Mädchen der Klasse 7 hatten einen fetzigen Tanz einstudiert.

 

S. Gerny