Wir sind die Klasse 2b

Die Klasse 2b besucht das Kinderlabor in der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe

Alexandra:

Als ich zum Kinderlabor gegangen bin, habe ich als erstes einen Labormantel angezogen und die Schutzbrille angezogen. Am besten hat mir gefallen, als der Ballon explodiert ist.

 

Ann-Sophie:

Wir haben Münzen in ein Glas mit Wasser vorsichtig hineingetan. Das Wasser stieg höher und höher bis aus dem Wasser schließlich ein kleiner Berg entstand, weil die Münzen im Wasser Platz brauchen und dem Wasser den Platz wegnehmen. Je mehr Münzen wir hineingelegt haben, umso höher stieg das Wasser.

 

Sorrin:

Wir waren an der Wasserstation. Es war viel Salzwasser in dem Aquarium. Dann sind wir zur Brausegasstation gegangen. Da gab es Brausebehälter und da war Brause darin. Danach haben wir in die Brausebehälter Wasser gefüllt. Später haben wir die Brausebehälter mit dem Wasser gegen eine Tür aus Metall gehalten. Plötzlich ist der Deckel rausgeschossen.

 

 

Warum werden Blätter bunt?

 

Nach einem ausführlichen Herbstspaziergang, wollten wir die vorher bewunderten bunten Herbstblätter genauer untersuchen. Wie entstehen die verschiedenen Farben?

Bei unserem Blattexperiment, lösten wir als erstes den grünen Blattfarbstoff Chlorophyll heraus. Um das zu schaffen, mussten die vorher gesammelten Blätter in einem Mörser zerrieben werden. Eine anstrengende Arbeit, bei der jeder helfen musste! Mit Brennspiritus (bei geöffneten Fenstern!) gemischt erhielten wir einen grünen "Blätterbrei". Dieser "Brei" wurde auf Filterpapier aufgetragen. Nun wurde es spannend: Was würde passieren? Es bildete sich ein grünes Zentrum und außen herum Ringe mit Herbstfarben. Nun wussten wir es: Die Herbstfarben sind auch im grünen Blatt, sie werden nur vom Blattgrün überdeckt. Bildet sich im Herbst weniger Grün, erscheinen die anderen Farben.