Aktuelles aus dem Schuljahr 2010/2011

Dezember

 

Vorlesewettbewerb 2010/2011

 

  

Mit Eifer beteiligten sich die Sechstklässler der Walzbachschule Jöhlingen am 52. Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, der Gelegenheit bot, Lieblingsgeschichten vorzustellen, aber auch neue Bücher zu entdecken.

Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin ermittelten die Schülerinnen und Schüler im Deutschunterricht die fünf besten Leserinnen und Leser der Klasse. Vorgelesen wurden selbst gewählte Buchauszüge sowie ein Überraschungstext.

Zur Beurteilung der Leseleistung wurden drei Kriterien herangezogen : Lesetechnik, Textgestaltung und Textverständnis.

Am 13. Dezember fand dann mit Unterstützung einer weiteren Jurorin, Frau Ohm, die Endausscheidung statt.

Den dritten Platz belegte Alina Grünwald, Platz zwei erreichte Vivien Fabry und den ersten Platz gewann Nora Morina. Alle drei Siegerinnen erhielten als Anerkennung einen Buchpreis .

Wir gratulieren den Gewinnerinnen und wünschen Nora viel Erfolg beim Regionalentscheid auf Kreisebene im Februar 2011 !

 

 

 

Kinder haben Rechte

 

Die Stadt Karlsruhe ist im Jahr 2010 UNICEF Kinderstadt , ein Projekt, das durch verschiedene Aktionen das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger für die Situation der Kinder in der Dritten Welt stärken soll. UNICEF Deutschland engagiert sich für die Umsetzung der Konvention für die Rechte des Kindes und trägt zur Finanzierung von Hilfprogrammen in Entwicklungsländern bei.

Frau Ohm unterstützte die Karlsruher Aktivitäten tatkräftig, indem sie im Fächerverbund Welt-Zeit-Gesellschaft in der sechsten Klasse ein größeres Unterrichtsprojekt startete, um die Schülerinnen und Schüler für die Rechte der Kinder zu sensibilisieren.

Über Wochen setzte man sich mit themenbezogenen Problemen wie Kinderarbeit, Straßenkindern und Armut, sowie Vernachlässigung und Gewalt auseinander, führte Umfragen in der Schule durch und versuchte, die erworbenen Erkenntnisse auf Stellwänden festzuhalten.

Am 16. Dezember fand schließlich in der Aula die Präsentation der Ergebnisse statt, die die Klasse ( fast) eigenständig vorbereitet hatte. Die Schülerinnen und Schüler stellten den anwesendenden Eltern, Schülern und Lehrern abwechselnd ihre Gruppenarbeiten vor. Im Anschluss daran hatte man Gelegenheit die Stellwände zu betrachten oder sich Flyer, Aufkleber und Adressen an den Infotischen zu besorgen.

Wir gratulieren der Klasse 6 und ihrer WZG-Lehrerin Frau Ohm zu dieser tollen Projektarbeit !