Aktuelles aus dem Schuljahr 2009/2010

APRIL

`Ich schenk dir eine Geschichte´- Aktion

Die UNESCO erklärte 1995 den 23. April zum `Welttag des Buches´. Seither finden an diesem Tag weltweit zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen rund um das Lesen und Bücher statt.

Die `Stiftung Lesen´ gibt aus diesem Anlass bereits zum vierten Mal ein Welttags-Buch `Ich schenk dir eine Geschichte´ heraus. Gegen Vorlage eines Buch- Gutscheins verschenkt der Deutsche Buchhandel an alle interessierten Viert- und Fünftklässler dieses Buch, das von den teilnehmenden Buchhandlungen zum Selbstkostenpreis erworben wird.

Auch die `Bücherecke´ in Jöhlingen beteiligte sich an dieser tollen Buch-Gutschein-Aktion.

So durften am Montag, den 26. April die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4b und 5a der GHWRS Jöhlingen gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen die Buchhandlung besuchen.

 

Dort erfuhren die Kinder viel Wissenswertes über die Bücherbestellung, die Bedeutung der ISBN-Nummer sowie das Impressum. Natürlich blieb auch noch ausreichend Zeit, um zu stöbern und die Klappentexte zu studieren.

Zum Schluss überreichte Frau Pfalzgraf allen das Verschenkbuch, das in diesem Jahr unter dem Motto `Freundschaftsgeschichten´ steht.

Wir bedanken uns bei der `Bücherecke´ für ihr Engagement, die lehrreichen Informationen, die Geduld und die Bewirtung.

 

Die Klasse 4b hat außerdem noch an der Aktion `Bücher im Wind – Das längste Bücherfreundschaftsband der Welt´ teilgenommen, die ebenfalls von der `Stiftung Lesen´ initiiert wurde.

Jedes Kind gestaltete dafür eine Seite zu seinem Lieblingsbuch mit Bildern und Texten. Die laminierten Lieblingsbuch- Cover wurden nach Mainz geschickt, wo sie mit zehntausenden anderen als kilometerlanges Band in den Parkbäumen rund um den Sitz der `Stiftung Lesen´ im Wind wehen.

 

Girls´Day / Boys´ Day

 

Zehnter bundesweiter Girls´ Day – Zukunftstag für Mädchen

 

Obgleich Mädchen im Schnitt bessere Abschlüsse haben als Jungen, entscheidet sich über die Hälfte der weiblichen Auszubildenden für `typisch weibliche´ Berufsfelder.

Am Girls´Day sollen Mädchen gezielt Bereiche des Berufsspektrums kennen lernen, in denen Frauen eher selten vertreten sind.

Auch die Schülerinnen der GHWRS Jöhlingen nahmen am 22. April wieder an diesem größten Berufsorientierungsprojekt für Mädchen teil. Neu war dieses Jahr allerdings, dass parallel dazu auch die Jungen den Aktionstag als Boys´Day nutzen konnten.

Beteiligt waren die Schülerinnen und Schüler der 6. , 7. und 8. Klassen.

Die Sechstklässler erkundeten den Arbeitsplatz des Vaters, beziehungsweise die Jungen, den der Mütter.

Einblicke in handwerkliche und technische Berufe in verschiedenen Walzbachtaler Betrieben erhielten die Mädchen der siebten und achten Klasse .

Pflegerische und erzieherische Berufe lernten die Jungen der achten Klasse kennen. Für die Jungen der siebten Klasse hatte Frau Schöneck in der Schule einen Haushaltsparcour vorbereitet, bei dem die Schüler ein `Haushaltsüberlebenszertifikat´ erlangen konnten. Zu den geforderten Tätigkeiten gehörten zum Beispiel das Annähen eines Knopfes, das Bügeln, das Fensterputzen so wie Haushaltsplanungsaufgaben.

 

Die gesammelten Erfahrungen, die in den verschiedenen Firmen und Einrichtungen gemacht wurden, sollten in Form von schriftlichen Tagesberichten zusammengefasst werden, so dass andere Klassen durch Präsentationen davon profitieren können.

Ein großes Dankeschön gilt allen Betrieben, Einrichtungen und Aktiven, die diesen Aktionstag ermöglicht haben.

Gerny

Handballfieber in Jöhlingen

 

Am 15.04.2010 fand an der GHWRS- Jöhlingen das Landesfinale im Handball statt. Unsere Schule wurde durch die Mädchenmannschaft vertreten. Für Jöhlingen spielten: Sarah Schley, Anna- Lena Braun, Sarah Neller, Vanessa Fribolin, Marlena Zentner, Stephanie Leins, Ann- Kathrin Fleck und Michelle Bergner im Tor. Unsere Jungenmannschaft schied leider beim RP- Finale – trotz eines guten zweiten Platzes – aus.

 

Nach der Eröffnungsrede durch den Landesbeauftragten Herrn Funke, musste unsere Mannschaft auch gleich das erste Spiel bestreiten. In einem spannenden Spiel gegen Schwanau – den späteren Turniersieger- zeigte unsere Mannschaft, dass sie es würdig sind, im Landesfinale teilzunehmen. Leider verloren wir diese Spiel mit 7:8, so dass wir die beiden letzten Spiele unbedingt gewinnen mussten, um noch eine Chance auf das Weiterkommen zu haben. Das zweite Spiel war somit schon fast ein kleines Finale. Genauso spielte unsere Mannschaft. Mit einem hart umkämpften 6:5 gegen Langenau, blieben alle Träume vom Weiterkommen gewahrt. Zuletzt musste jedoch das abschließende Spiel gegen Bitz gewonnen werden. Mit einem souveränen Sieg von 12:6, mussten wir noch zittern wie das letzte Spiel zwischen Schwanau und Langenau ausging. Schwanau erlaubte sich jedoch keine Blöße und feierte mit einem 18:8 Erfolg – den dritten Sieg in Folge - den Turniersieg.

 

Herr Funke sprach bei der Siegerehrung von einem sehr gelungenem Turnier und lobte das Verhalten, den Einsatz und die Spielweise der Schüler. Er betonte noch einmal, wie wichtig die Schulform Hauptschule/ Werkrealschule für unsere Schüler sei, da sie im sportlichen Bereich ihre Stärken zeigen können!

 

Außerdem lobte er die hervorragende Organisation durch Frau Antritter, welche einen reibungslosen Ablauf des Turners gewährleistete.

 

Ein Dankeschön geht auch an die 8. Klasse der GHWRS- Jöhlingen , die für die Bewirtung unserer Gäste und die Bedienung der Anzeigentafel, sowie den Auf- und Abbau verantwortlich war.

 

Zuletzt ein ganz großes Lob an unsere Mannschaft und ihren Trainer Benjamin Tenscher, der die Mädchen super auf die Spiele eingestellt hat. Durch eine hervorragende Moral – trotz krankheitsbedingter Ausfälle – spielte unsere Mannschaft ein super Turnier und erreichte einen sehr guten 2. Platz.